Japan Sew Along: Ich bin dabei!

japan_sew_alongBeim Blogstöbern bin ich gerade auf den Japan Sew Along gestoßen, den Catrin vom Stoffbüro auf dem Blog Tanoshii ins Leben gerufen hat. Und ganz spontan habe ich nun beschlossen, mich der Aktion anzuschließen, auch wenn ich nun schon ein paar Minütchen zu spät dran bin. Gestartet ist der Sew Along am Montag.

 

Japanische Schnitte sind für mich echtes Neuland. Ich bin soooo gespannt, ob ich’s hinbekommen werde. In meinem Nähschrank horte ich einige Baumwollstoffe, die ich gerne einmal fürs Kind vernähen würde und ich denke, dass diese Schnitte dafür besonders gut geeignet sind.

 

Auf ein entsprechendes Nähbuch möchte ich erst einmal verzichten. Denn wer weiß, ob es mir die japanischen Schnitte wirklich antun werden? Daher habe ich mich jetzt gerade auf die Suche nach kostenlosen Schnittmustern im Internet gemacht, und wurde unter anderem bei den japanischen Stofffabrikanten Nani Iro und Kokka fündig. Ich bin schon vollkommen begeistert, wie sie es hinbekommen, ein Schnittmuster plus Anleitung auf eine DIN-A4-Seite zu packen. Die wenigen Erklärungen sind dann auch teils noch auf Japanisch, wird wohl nix mit Google Translate.

 

Mal schauen, was ich mir aussuche. Vermutlich was fürs Kind. Wenn’s was für mich werden sollte, dann sicherlich nichts zum Anziehen, denn die weiten Formen stehen mir einfach nicht. Aber wie wäre es mit dieser Tasche, die einen Kimono nachbilden soll? Hhhm, muss mal nachfragen, ob es unbedingt Kleidungsstücke für den Sew Along sein sollen. Bis nächsten Montag habe ich ja noch Zeit mich zu entscheiden…

 

Und falls noch jemand Links zu Schnittmustern haben sollte, freue ich mich natürlich über eine kurze Info in den Kommentaren. Danke!

Advertisements

7 Gedanken zu “Japan Sew Along: Ich bin dabei!

  1. Zunächst einmal freue ich mich sehr über Deine Spontaneität, und bin neugierig, wofür Du Dich nun letztendlich entscheiden wirst! — Und dann bin ich schon wieder raus hier, und durchstöbere die verlinkten Seiten, mit einem Dankeschön dafür!

    Liebe Grüße
    Catrin

  2. Stefanie schreibt:

    Hallo!
    Schau doch mal unter http://tmngkobo.onlinestores.jp/. Da habe ich einige sehr schöne Gratis-Schnitte gefunden, sowohl für mich als auch für die Kinder. Das Tankdress hab ich schon fertig und momentan liegt noch die Kurzjacke mit Raglanärmel unter der Nadel – ein wie ich finde sehr raffinierter Schnitt. Auch ohne Japanischkenntnisse sind die Arbeitsschritte durch die anschauliche Bebilderung gut nachvollziehbar. Viel Spaß und vielen Dank für die Links zu deinen Gratis-Schnitten. Nani Ito hat mich schwer begeistert.

    • Hallo Stefanie,
      Danke für den Link. Die Jacke ist bestimmt nicht so leicht zu nähen. Sie sieht wirklich raffiniert aus. Der rote Rock mit den wenigen Falten gefällt mir auch sehr gut. Werde mir die Seite gleich mal als Lesezeichen setzen. Gruss Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s