Sommershorts aus Ottobre-Schnitt

Während viele andere gerade im Urlaub sind, haben wir die schönsten Wochen des Jahres schon hinter uns. Gerade vor unserer Reise habe ich kurz vor knapp viel genäht und will euch heute die Sommershorts zeigen. Vier Exemplare sind es geworden – ausgehend von einem Ottobre-Schnitt. Hätte ich das Original genäht, wäre es vermutlich nur eine geworden…

Ich habe die Sommershorts – Modell „Grasshopper“ aus der Ottobre 3/14 – extrem vereinfacht. Aus urheberrechtlichen Gründen kann ich sie hier nicht zeigen, aber auf der Ottobre-Seite (S. 7) könnt ihr sie euch anschauen.

Daher nun in Worten: Eigentlich besteht die kurze Jeserhose aus dem eigentlichen Hosenteil mit Bauchbündchen und integriertem Gummiband, zwei Vorder- oder einer aufgenähten Gesäßtasche und besitzt wie bei diesen kurzen, schlabberigen Joggingshorts Rundungen und einen seitlichen Schlitz an jedem Bein. Und genau dieser Beinsaum wird mit Bündchen versäubert.

grashopper_ottobre2

Das war einfach zu viel des Guten für mich, gerade die Bündchenversäuberung gelingt mir nicht immer und raubt mir oft den letzten Nerv. Also erst einmal weg mit den Taschen und her mit einem geraden Beinabschluss, bei dem man die Nahtzugabe einfach nur nach innen wendet und beim Nähen mitversäubert.

Falls ihr die Hose auch vereinfachen wollt: Unten seht ihr das Rückteil, mit Bleistift ist die Rundung unten rechts eingezeichnet. Ich habe nun einfach die Seitenlinie rechts und unten die Beinabschlusslinie unten verlängert, so dass die Rundung schon einmal weg war (hellblaue Linie). Eine Hose habe ich so genäht, aber dann festgestellt, dass sie ziemlich weit ist (siehe Foto unten, weiß-petrol-gelber Stoff). Daher habe ich sie etwas verengt (orangefarbene Linie).
grashopper_ottobre1b

Zwei Hosen habe ich sogar ohne Gummi im Bund genäht, aber ich muss zugeben, dass sie sehr locker sitzen, obwohl ich das Bündchen enger genäht habe. Ansonsten aber schön kurz bei heißem Wetter und super bequem! Außerdem ein gutes Projekt, um ein paar Stoffreste loszuwerden.

Ich habe noch einige T-Shirts dazu genäht und kann euch den Schnitt zum Kindershirt „Leo“ von Pattydoo sehr empfehlen. Er startet bei Größe 92, geht bis Größe 146 und kostet gerade mal 2,99 Euro. Ich werde den Schnitt sicherlich noch häufig nutzen. Es gibt auch ein Erklärvideo dazu. Ich habe es sowohl mit Bündchen am Armausschnitt als auch ohne genäht.

grashopper_ottobre_leo_pattydoo

grashopper_ottobre_leo_pattydoo2

Verlinkt zu: Creadienstag, Made4Boys

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s